L U X  L E G E R E

Analoge Fotografie

Damit begann alles. Sowohl in der Fotografie insgesamt als auch bei mir. Vor vielen Jahren. Es waren eine Voigtländer Vito und ein Fotolabor für sw-Vergrößerungen (immer in der Küche auf- und abgebaut). Und da Farbe für mich als Schüler zu der Zeit unbezahlbar war, blieb es bei sw. Aus heutiger Sicht gar nicht mal schlecht. Denn im Laufe der Zeit habe ich für die Graustufen ein richtiges Faible entweickelt. Und letztlich gibt es auch wirklich nichts, was nicht mit etwas Nachdenken auch in sw umgesetzt werden kann. Somit gibt es bei mir heute neben der ganzen digitalen Welt eine umfangreiche analoge Welt.



Fachwerk in der Nähe des Rheins, 135er Ilford FP4

Warum erinnert die Tür an einen Sargdeckel, 135er Ilford FP4

Heisterbach Ruine, 135er Fomapan 200

Portal zum Kloster Heisterbach, 120er Ilford Delta 100







© 2018 - Michael Semmler -